Zurück

Online bestellte Produkte können bei uns im Freien abgeholt werden.
Hinter den Kulissen arbeiten wir hart daran, alle Online-Bestellungen zu versenden

Beginnen Sie in 5 Schritten mit dem Anbauen

  • 18 / 02 / 2021 0
Beginnen Sie in 5 Schritten mit dem Anbauen

Von dem Moment an dem du dir dank deines gemüsegartens den Gang zum Supermarkt sparen kannst, wirst du ihn besonders zu schätzen wissen. Das Säen von Lieblingsgemüse oder Obst zu Hause ist besonders beliebt geworden. In den Niederlanden wird bereits fleißig gesät, gegossen und geerntet - mit unterschiedlichen Ergebnissen.

Beginnen Sie in 5 Schritten mit dem Anbauen

Von dem Moment an dem du dir dank deines gemüsegartens den Gang zum Supermarkt sparen kannst, wirst du ihn besonders zu schätzen wissen. Das Säen von Lieblingsgemüse oder Obst zu Hause ist besonders beliebt geworden. In den Niederlanden wird bereits fleißig gesät, gegossen und geerntet - mit unterschiedlichen Ergebnissen. In diesem Blog kannst du lesen, wie du in fünf Schritten erfolgreich mit dem Anbau von Pflanzen beginnen kannst und warum du auch in Innenräumen in einem Zelt oder Wachstumsschrank gut anbauen kannst.

Sobald du die Tipps und Tricks beherrschst, wird der Anbau deiner gewünschten Ernte zu einer unterhaltsamen und kostengünstigen Aktivität. Wenn du beispielsweise Obst und Gemüse anbaust, kannst du nicht nur den reinen Geschmack frischer, nicht behandelter Produkte, genießen sondern sparst auch beim wöchentlichen Einkauf. Außerdem macht es natürlich großen Spaß, einen winzigen Samen mit den richtigen Aktionen und ein wenig Geduld zu einer schönen Pflanze mit einer erfolgreichen Ernte wachsen zu lassen.

Schritt 1: Wähle deine Ernte

Der Abbauprozess beginnt natürlich mit der Wahl deiner Ernte. Was willst du anbauen? Möchtest du die Erdbeeren zum Frühstück selbst anbauen? Kochst du gerne mit frischen Kräutern? Oder liebst du einen Blumenstrauß auf dem Tisch? Wenn du die Entscheidung getroffen hast und weisst, was du anbauen möchtest, finde ein passendes Anbauzelt, damit du drinnen loslegen kannst. Mit einem Anbauzelt - und dem notwendigen Zubehör wie einer Lampe - bist du nicht von den Wetterbedingungen abhängig. Pflanzen die nicht für den Winter geeignet sind wie Tomaten, Paprika und Beetpflanzen können unserem mitteleuropäischen Klima nicht standhalten. Wenn du in einem Zelt im Innenbereich züchtest, kannst du die Zugabe von Wasser, Licht und Nahrungsmitteln perfekt steuern. Kurz gesagt: Du hast dann die vollständige Kontrolle über den Kultivierungsprozess.

Schritt 2: Säen

Sobald du dich für einen Anbau entschieden hast, ist es Zeit zu säen. Du kannst dir sicherlich vorstellen, dass Pflanzen unter den bestmöglichen Bedingungen am besten wachsen. Deshalb ist es wichtig, dass du den richtigen Saat Boden verwendest. Glücklicherweise musst du dafür keine komplizierten Tricks ausführen: Wenn du gebrauchsfertigen Saatgut Boden für die Aussaat und Stecklinge kaufst, kannst du sicher sein, dass du am richtigen Ort bist.

Darüber hinaus ist es ratsam, einen Propagator zu verwenden. Dies ist ein spezielles Anzuchttablett, mit dem du eine gleichmäßigere, höhere Temperatur erreichen kannst. Betrachte es als ein kleines Gewächshaus. Ideal, da einige Kulturen wie Tomaten und Paprika ein warmes Klima bevorzugen. Fülle den Vermehrer mit einer Schicht Saatboden und drücke darauf. Dann sähe die gewünschten Samen und bedecke diese mit einer dünnen Schicht Aussaat. Dann mit einem Zerstäuber anfeuchten und den Propagator abdecken. Dadurch trocknet das Saatgut Substrat nicht aus und es entsteht eine Art Ökosystem. Sobald die ersten Blätter sichtbar sind, lasse den Deckel tagsüber leicht geöffnet, um die notwendige Belüftung zu gewährleisten. Einige Propagatoren haben sogar einen praktischen Deckel mit eingebautem Lüftungsgitter.

Wenn du keinen Propagator verwendest, sondern direkt im Anbauzelt züchtest, stelle sicher, dass das Licht nicht zu hell auf die Pflanzen scheint. Schließlich willst du nicht, dass sie verbrennen.

Schritt 3: Kultivierung / Vorkultivierung

Bevor du die von dir ausgewählten Pflanzen aus dem Zelt pflücken kannst, benötigt der Samen zunächst Zeit zum Wachsen. Der Abbauprozess erfordert Aufmerksamkeit und Geduld: Die Zeit von der Aussaat bis zur Reifung der ersten Frucht beträgt durchschnittlich 10 Wochen. Du kannst verschiedene Materialien verwenden, um die Pflanzen zu züchten. Zusätzlich zur Verwendung von Saat Boden - wie in Schritt 2 beschrieben - kannst du deine ausgewählte Kultur auch in speziellen Wachstumstabletten oder Schneid-Pfropfen anbauen. Dies ist eine Art zusätzliche Jacke, die du vor der Aussaat in den Vermehrer legst. Dies hat den Vorteil, dass du den Sämling, der bald Wurzeln entwickeln wird, mit dem Stopfen und allem umtopfen kannst. Benötigst du Ratschläge zum bequemsten Anbau deiner Pflanzen? Bitte lasse es uns wissen, wir helfen dir gerne weiter.

Baust du lieber draußen in einem Gemüsegarten an? Selbst dann ist die Vorkultur deiner gewünschten Ernte eine effektive Methode. Zum Beispiel, hast du bereits eine frühe Ernte und kannst Frost planen: Baue die Samen in deinem Vermehrer oder Gewächshaus an und stelle sicher, dass sie (nicht früher als) Mitte Mai gepflanzt werden. Es erfordert ein wenig Planung, aber nach den Eisheiligen, die jährlich am 11. Mai stattfinden und der Beginn der Gartensaison sind, ist die Frost-Wahrscheinlichkeit praktisch gleich Null. Und das ist wichtig, denn die meisten Sämlinge können eine Temperatur unter Null nicht überstehen.

Schritt 4: Umpflanzen

Sobald du das erste echte Blattpaar entdeckst, ist es Zeit zu transplantieren. Du bewegst die Sämlinge in einen größeren Topf. Ein wichtiger Schritt, denn der Samen sieht langsam aus wie ein Sämling! Im Durchschnitt sind dies ungefähr 14 Tage nach der Aussaat der Pflanze. Verwende vorzugsweise 1,5-Liter-Töpfe mit einem Durchmesser von 12 Zentimetern, die mit einem hochwertigen Substrat gefüllt sind. Stelle sicher, dass sich die Samenblätter nach dem Umpflanzen noch über dem Boden befinden, um Infektionen zu vermeiden. Tue dies so sorgfältig wie möglich. Du möchtest ja nicht, dass dein Sämling vorzeitig mit gebrochenen Wurzeln endet. Ist die Transplantation schon einmal schief gelaufen oder ziehst du es vor, den Prozess zu vereinfachen? Dann wähle trotzdem die Verwendung eines Schneidstopfens. Dies ist eine nützliche Hilfe zum Einpflanzen oder Umtopfen deiner zerbrechlichen Pflanze.

Schritt 5: Eintopfen

In diesem letzten Schritt werden wir die Ernte an einen neuen Ort verschieben. Deine Pflanze ist ihrem vorherigen Topf entwachsen und benötigt Platz, um ein Ersticken der Wurzeln zu verhindern. Neue Blumenerde stimuliert auch das weitere Wachstum und die alte Blumenerde macht die Ernte auf lange Sicht anfälliger für Infektionen. Abhängig von der Kultur, die du eingebaut hast, kannst du ungefähr zwei bis vier Wochen nach dem Umpflanzen mit dem Eintopfen beginnen. Wähle geräumige Töpfe mit einem Fassungsvermögen von beispielsweise sechs Litern, damit die Pflanzen während der gesamten weiteren Kultivierungszeit ausreichend Feuchtigkeit haben und nicht zu schnell kopflastig werden. Nach dem Umtopfen (oder "Umtopfen") musst du warten, bis du diese köstlichen Erdbeeren oder frischen Kräuter pflücken kannst.


Produkte vergleichen Löschen Sie alle Produkte

You can compare a maximum of 3 products

    Hide compare box
    Stadt Garten Store 8.6 / 10 - 479 Bewertungen @ The Feedbackcompany
    Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »